Fast kein Levetiracetam

Schluffi
Beiträge: 56
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Schluffi » 2. Sep 2019, 19:18

Die Entscheidung steht!
Das Generika ist fast aufgebraucht und am 10 geht zum Arzt fürs neue Rezept,wo das Aut Idem fehlen darf oder soll :)
Alles hat sich eingependelt und die "Suche" nach dem Original hat auch eine Ende!

P.S. Wie schon geschrieben,lags mit den vermehrten Auren dann wohl doch am Wetter!
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 361
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Kolibri » 2. Sep 2019, 19:33

Hallo Zusammen,

mein Apo hat mir erklärt, dass die Apos an die Rabattverträge gebunden sind. Ist an einem Tag ein Generikum billiger gibt, müssen sie einem das geben. Ausser es ist wie bei den Originalen das Kreuzl da. Ausserdem ist das UCB-Generikum trotzdem noch teurer als die Generika der anderen Firmen, weshalb dann erst recht die Gefahr besteht, ein anderes zu bekommen.

Der Apo kann sich immer super aufregen. Die Apos können auch nicht vorhersagen, welche Fa. ab wann es als Rabatt aktuell, so dass sie sagen könnten, wann derjenige wieder kommen soll. Es kann wochenlang das selbe sein, kann aber von einem Tag auf den anderen ändert.

Total bescheuert.
LG, Kolibri
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 290
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Amazoenchen » 2. Sep 2019, 22:36

Wenn ich könnte, würde ich die 2 Packungen Keppra sofort schicken. Aber ich könnte sehr grosse Probleme mit dem Zoll kriegen. Gigantisch grosse sogar. *seufz*
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 361
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Kolibri » 2. Sep 2019, 23:32

Ach, ich mach jetzt mal "alle" durch. Von den Firmen Puren und Hexal hab ich schon, nächsten Monat wird das von Heumann benutzt. Die von Puren sind etwas größer als von UCB und nicht in Blister, sondern in Dosen (?) mit Schraubverschluss. Hexal ungefähr wie UCB, da sind die Dosen 1/3 kleiner. Die von Heumann sind wiederum in Blister.
LG, Kolibri
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „"neue" Antiepileptika“