Fast kein Levetiracetam

Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 349
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Kolibri » 28. Jun 2019, 11:02

Derzeit gibt es offiziell keine 1.000er und 500er LEV, egal von welcher Firma. Nur 250er.

Da der Verband für Apo nach offensichtlich Schachteln und man nur noch 1/4 bekommt, ist es ratsam, mal beim HA und mal beim Neuro das Rezept zu geben lassen.

Dann kommen die Ärzte nicht in Regress und der Apo muss nicht Strafe zahlen. Schlimmer für den Apo wird's im neuen Quartal.
aggi61
Beiträge: 139
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von aggi61 » 29. Jun 2019, 07:14

Offenbar scheint es für etliche Medis immer wieder einen Mangel zu geben ... weiß jemand, was da dahinter steckt?
LG aggi
Lösche User 66

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Lösche User 66 » 29. Jun 2019, 09:58

Meine Apotheke erklärte mir hierzu, dass die Medis zwar da sind aber lieber ans Ausland verkauft werden, da die dafür mehr zahlen.
LG
Schluffi
Beiträge: 51
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Schluffi » 29. Jun 2019, 19:49

Schaut weniger lustig aus!

Schluffis Apotheke hat immer eine N3 von UCB auf Vorrat welche für meine Person reserviert ist ;)
Klartext
Hat der Schluffi eine Packung geholt,wird am gleichen Tag die neue bestellt!
Mal schauen ob auf die Apotheke verlass ist,bei welcher der Schluffi nun schon 19 Jahre ist,da in der kommenden Woche eine neue Packung benötigt wir :roll:

Auf ein sonniges Wochenende und einen kühlen Schädel bewahren :D
aggi61
Beiträge: 139
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von aggi61 » 30. Jun 2019, 07:29

Hier ist ein guter Artikel dazu vom Februar diesen Jahres:
https://www.deutschlandfunk.de/lieferen ... _id=411721

Die Gründe scheinen vielschichtig zu sein ...
LG aggi
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 349
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Kolibri » 30. Jun 2019, 18:14

:x Toll!

Danke aggie!
LG, Kolibri
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 349
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Kolibri » 3. Jul 2019, 23:34

Apothekenwechsel: ich bekam ohne weiteres 1000er Leve - allerdings von Hexal. Ich werd das nächste mal selbst hingehen, ob es mittlerweile auch für UCB keine Probleme gibt. Hm, oder bleib ich gleich bei einem Generikum. Werd wahrscheinlich das beste sein, ständig liegt mein anderer Apo in den Ohren, zu wechseln, weil das günstiger und leichter verfügbar ist. Verfügbar ... das hat man ja jetzt gesehen. :evil: Mal sehen, was mein Neuro dazu meint.
LG, Kolibri
Schluffi
Beiträge: 51
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Schluffi » 10. Jul 2019, 12:00

Wie soeben erfahren noch nicht zu bekommen von UCB und auch andere Hersteller!
Schluffis Apotheke hat am morgen die letzte Packung an einen anderen Kunden abgegeben,obwohl immer eine für meine Person im "Schrank" vorhanden sein sollte!
Warum ist das Original dann bei Doc Morris problemlos zu bekommen ( -;
Schluffi
Beiträge: 51
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Schluffi » 10. Jul 2019, 12:19

Soeben mit doc morris telefoniert ,wos problemlos zu bekommen ist und auch nachbestellt werden kann!
Lustige Angelegenheit ( -;
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 349
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Fast kein Levetiracetam

Beitrag von Kolibri » 20. Jul 2019, 19:10

Doc Morris ist nicht in Dt.land.
LG, Kolibri
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „"neue" Antiepileptika“