Kurzfilm: Was tun bei einem epi-Anfall

Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 84
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

Kurzfilm: Was tun bei einem epi-Anfall

Beitrag von Amazoenchen » 10. Nov 2019, 19:18

Die epi-Suisse hat mit der Epi-Liaga einen Kurzfilm gemacht.

Hier der Link zur Epi-Liga, dort steht ein wenig Text, unten dann ein Link, der zum Film führt.

https://www.epi.ch/kurzfilm-was-tun-bei ... en-anfall/

Ich finde den Film echt süss. Ein wenig Klischée-behaftet, aber das macht nichts... UND Es hat Untertitel :mrgreen:
Schreibfehler sind mit Absicht und nur zur Belustigung der Leser !
Benutzeravatar
panda
Beiträge: 14
Registriert: 27. Apr 2019, 21:10

Re: Kurzfilm: Was tun bei einem epi-Anfall

Beitrag von panda » 10. Nov 2019, 20:28

Habe den Film auch schon angesehen.

Ist wirklich gut gemacht.
aggi61
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Kurzfilm: Was tun bei einem epi-Anfall

Beitrag von aggi61 » 11. Nov 2019, 07:51

Danke für den Link, der Film ist wirklich gut gemacht. So etwas Ähnliches sollte bei uns im TV mal laufen - im Abendprogramm statt Werbung ;)

Das würde viel zur Aufklärung beitragen ...
LG aggi
Schluffi
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13

Re: Kurzfilm: Was tun bei einem epi-Anfall

Beitrag von Schluffi » 11. Nov 2019, 13:08

Sicherlich Interessant für die Allgemeinheit,welche nur nicht erreicht werden wird!
Verwandschaft sowie auch Bekanntschaft sind wissend womit aggis Vorschlag sicherlich sinnvoll sein dürfte!
Finanziert durch das BMG bei den Privaten Sendern,wovon ein Herr Spahn wohl zu überzeugen sein dürfte ( -;
aggi61
Beiträge: 60
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Kurzfilm: Was tun bei einem epi-Anfall

Beitrag von aggi61 » 12. Nov 2019, 07:22

... wovon ein Herr Spahn wohl zu überzeugen sein dürfte
Leider hat ein Hr. Spahn andere Prioritäten :roll:
Der verschleudert Geld in eine Studie über die psychischen Gefahren für die Mütter, die abgetrieben haben obwohl diese Studien schon vorhanden sind. Außerdem will er ja Apps zahlen lassen durch die Krankenkassen ... und wie war das mit den Gesundheitsdaten, die nur mangelhaft verschlüsselt den Krankenkassen usw. zur Verfügung gestellt werden müssen / sollen?
Ich hab da mal was von Datenschutz läuten hören, aber das war Vergangenheit ...
LG aggi
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Informationen“