CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 182
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von aggi61 » 25. Aug 2020, 07:57

Ich reg' mich ab so Leute nur noch auf.
Wenn ich Menschen treffe, die sich unvernünftig verhalten, dann rede ich meistens mit meinem Mann darüber - meistens recht laut ... damit diejenigen das auch schön mitbekommen ;)
Also denkt mal an euren Blutdruck (wenn ihr euch so aufregt) !
Mir schlägt das eher auf den Magen - ich hab seit Tagen echt wieder ne Gastritis :cry:
Leider gibt es zu viele Leute, die noch immer keine Einsicht zeigen.
Bei uns muss im KH stets am Eingang "die Sicherheitskontrolle" durchlaufen werden.
Da wird geguckt ob eine Vorladung zur Sprechstunde bzw. Untersuchung vorliegt
und ob man die SMS erhalten hat in der auf die Sicherheit hingewiesen wird.
Toll!
Ich war im März zur Mammographie - und selbst da konnte man bei uns ins Krankenhaus noch ohne Probleme rein und raus spazieren ... :roll:
Zwischenzeitlich hatte sich das zwar geändert - vor Allem was die Besucher betraf, aber wenn du nen Termin hast: Du kannst rein, wie du lustig bist ...
LG aggi
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 186
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von Meditester » 20. Sep 2020, 01:48

Hallo!
Passiert es euch auch das ihr immer öfter an die Zeit der Jugend oder an schöne Momente denkt?
Wühlt auch ihr positive Erlebnisse hervor, um diese derzeitige Situation zu bewältigen?
Verarbeiten, damit umgehen tut wohl Jeder anders.

Meditester
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 182
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von aggi61 » 20. Sep 2020, 07:21

Moin
Passiert es euch auch das ihr immer öfter an die Zeit der Jugend oder an schöne Momente denkt?
Eher nicht. Die Erinnerungen aus der Zeit sind mir großteils verloren gegangen - keine Ahnung warum.

Ich wundere mich oft, wenn mein Mann mir erzählt, mit welchen Mitschülern er in die Schule ging ... ich erinnere mich an keine mehr :roll:
Verarbeiten, damit umgehen tut wohl Jeder anders.
Sicher, aber für mich / uns hat sich eh nicht viel geändert.
Wir setzen die Masken auf, wenn wir einkaufen gehen - oder zum Arzt. Wir geben keinem mehr die Hand und halten Abstand.
Wenn wir bei unserem Kumpel sind, dann sitzen wir im Garten ...
LG aggi
Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 168
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von TablettenJunky » 23. Sep 2020, 18:30

Die Frage ist für mich viel mehr wie lange man noch ins Gym darf, bei den Werten die es hier gibt. Sie steigen und steigen.
Ob es einen zweiten LockDown gegen wird, hm...
Ich hoffe es ja nicht, aber hier wurde heute im TV gesagt das CORONA noch schlimmer wird und bei weitem nicht überstanden.
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 186
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von Meditester » 23. Sep 2020, 19:16

Hallo!
Ich durfte meinen Mann beim Besuch in der REHA nicht mal knuddeln.
Bitte Hygiene (Desinfektion) beachten und Abstand halten!
Da saßen wir dann mit Abstand voneinander und durften reden.
Mitgebrachte Sachen (Kleidung, Essen) wurden auch inspiziert, wegen des Virus kontrolliert.
Klar ist Vorsicht geboten, weil in der Einrichtung geschwächte Leute sind.
So musste ich dieses in Kauf nehmen.
Es ist aber besser als erst garnicht in die Einrichtung als Besucher zu dürfen.

Meditester
Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 168
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von TablettenJunky » 23. Sep 2020, 20:05

Aber es dreht sich ja momentan mehr um die Privatfeiern, die die Leute anstecken. KH Rehakliniken sind es ja gar nicht
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 182
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von aggi61 » 24. Sep 2020, 08:31

Diese Vorsichtsmaßnahmen sind sicher sinnvoll. Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann - und auch gar nicht will, ist eine Diskussion darüber: Soll man Weihnachtsmärkte zulassen???

Sorry, aber da hört es bei mir auf!!!

Wie will man denn da was kontrollieren?
Wenn ich schon lese: Alkohol soll ab 22 Uhr eingeschränkt werden https://www.butenunbinnen.de/nachrichte ... t-100.html

Mein Mann hat mal ne Bude auf nem Weihnachtsmarkt betrieben. Wann wird da am meisten konsumiert? Gleich nach Büroschluss :roll:
Bis 22 Uhr ist das meiste eh schon gelaufen ...
LG aggi
Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 168
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von TablettenJunky » 24. Sep 2020, 10:03

Ob und was zugelassen werden soll bzw. wird ist ja auch teils Sache der Kommunen. Karneval soll ja jetzt größtenteils ausfallen, was ich persönlich gut finde.
In der Aktuellen Stunde wurde nun gesagt ab Oktober werden die Kontrollen der Maskenpflicht strenger durchgeführt. Mal schauen was das gibt. Es heißt ja auch das es uns noch lange begleiten wird.

@aggi61

Ich glaube auch das die Weihnachtsmärkte größtenteils nicht stattfinden werden. Zu groß der Aufwand der Erstellung der Hygienekonzepte usw.
Über einen W-Markt will man ja ohne Zeitdruck, wenn die aber nur bestimmte Mengen einlassen dürfen, müssen ja viele warten auf unbestimmte Zeit. Da werden viele nicht mitspielen.
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 186
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von Meditester » 24. Sep 2020, 22:00

Hallo!
Endlich konnte ich wieder mit meiner Bus-Karte bezahlen.
Und aufladen funktionierte auch.
So ist die Fahrt wesentlich preiswerter für mich.

Und da ich heute noch genug Zeit hatte ging ich zum Friseur.
Da war gerade keine Kundschaft.
So sind die Haare für den Notfall, wenn wieder geschlossen werden müsste, kurz geschnitten.
Durch Kartenzahlung ist auch zu ersehen wer als Kunde dort war.
Namentlich registriert wird vor dem Schneiden auch.

Im Amt darf stets nur eine Person hinein.
Und gleich nach Desinfektion ist ein Formular auszufüllen.
Dabei steht Jemand neben der Person, die ausfüllen muss.

Meditester
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 182
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: CORONA und eure Erfahrungen / Änderungen im Leben

Beitrag von aggi61 » 25. Sep 2020, 07:47

Bus: Bei uns im Bus kann man nur bar bezahlen. Btw.: Ab Januar wird die Fahrt endlich günstiger, aber nur, wenn man Kurzstrecke fährt - also 3 Stationen (was bei uns zutrifft). Außerdem hab ich gar keine Bankkarte, seitdem mir letzten Dezember mit jemand meinen Geldbeutel geklaut hat ...

Frisör: Da brauch ich keine Daten hinterlassen - die Haare schneidet mir mein Mann mit dem Langhaarschneider :lol:

Amt: Ist bei uns auch so, aber andere Ämter haben teils schon wieder geöffnet. Neulich wollten die von mit auch noch die Telefonnummer. Sorry, ich komm aus dem Ort! Wenn was sein sollte, dann sollen die mir nen Zettel in den Briefkasten werfen. Als ob ich meine Telefonnummer wüsste - so nach 5 Jahren :roll:

Ich habe jetzt 2 x meine Adresse hinterlassen. 1x als ich meinen neuen Personalausweis am Amt abgeholt habe und das 2. Mal, als wir im Urlaub bei den Kindern waren und ein Eis gegessen haben.

Seitdem klar ist, dass die Polizei sogar bei Kleinstkriminalität die Coronalisten einsieht, da ist bei mir echt der Kragen geplatzt. Ich hinterlasse ja echt wenig Daten - auch im Internet. Da muss ich auch in der realen Welt nicht überall verstreuen ...
LG aggi
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gedanken zu Corona
    von Meditester » » in Sonstiges
    0 Antworten
    168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Meditester
  • Leben ohne Epilepsie - um jeden Preis
    von Amazoenchen » » in Informationen
    8 Antworten
    619 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Joy
  • CBD Erfahrungen?
    von jalolo » » in Cannabis
    9 Antworten
    608 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kolibri

Zurück zu „Sonstiges“