EPI-App

Antworten
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 521
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

EPI-App

Beitrag von Amazoenchen » 30. Mär 2022, 13:37

Das war im Newsletter der epi-suisse

NEUE APP:
HELPILEPSY
Helpilepsy ist eine mobile Anwendung für Patienten zur Erfassung von Anfällen, Nebenwirkungen und Medikamenten. Die Benutzer/-innen erhalten einen vollständigen Überblick über Ihren Krankheitsverlauf. Mittels Web-Dashboard erhalten auch die behandelnden Ärzte einen umfassenden Überblick zum Anfallsgeschehen ihrer Patienten.

Hier der Link
https://helpilepsy.com/de/patient/

Ich habe mir den App mal runtergeladen und werde ihn mal anschauen.
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 391
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Epil-App

Beitrag von aggi61 » 31. Mär 2022, 08:09

Hört sich interessant an, danke :)
LG aggi
Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 343
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: Epil-App

Beitrag von TablettenJunky » 31. Mär 2022, 12:30

Von Desitin gibt es auch eine tolle allerdings nur mobile Anwendung, aber dann sofort am PC zu sehen. Zugang für den Doc wäre auch möglich.
Ich führe darüber schon lange einen Anfallskalender, dann werden Statistiken erstellt, Sehr umfangreich und kostenlos.

https://www.epivista.de/epivista#!externHome
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 521
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

Re: EPI-App

Beitrag von Amazoenchen » 31. Mär 2022, 18:46

Den epivista-Anfallskalender führe ich schon lange am PC und bin darüber sehr froh. Ich kann diesen sehr empfehlen. Den App finde ich nicht so praktisch. Gibt es den von destin auch als App? Ich finde den im play store nicht.

Dieser App hat aber einige zusätzliche Funktionen, die man beim epivista-Kalender extra von Hand eingeben muss.
Beim App hat es eine Option den Anfallsauslöser anzuwählen. Medi vergessen, zu wenig Schlaf, Licht, Stress, etc.
Die Medis können - wie bei epivista, hinterlegt werden. Die Medikamenten-Namen / Wirkstoffe sind bereits hinterlegt. Zusätzlich sind auch andere Medikamente hinterlegt. (Da wird man gut durchs Programm gelotst).

Einen Medi-Reminder kann eingestellt werden. Man bestätigt dann die Einnahme und das wird registriert und dokumentiert ;)
Auch kann man den Schlaf benoten. Zwischen 1 - 10. Dasselbe gilt für den Gemütszustand / Laune. Da kann man einen Reminder setzen, wann man den eintragen will. z.B. um 16.00 Uhr.

Bei den Ereignissen gibt es 3 versch. Anfallsarten. Weiteres kann man von Hand schreiben. Dann kommt separate Anfallsbeschreibung dazu.
Bei den Nebenwirkungen schlägt der App mehrere Standard-NW vor wie Doppelsehen, Nervosität. Intensität Häufigkeit.



Ich kann folgendes Eintragen / hinzufügen:
Anfall
Arzttermin
Nebenwirkungen
Behandlungen
Erinnerung
Anmerkung / Ereignis

Für mich als Gedankenstütze ist es auf alle Fälle - so denke ich, prima. Ich sitze oft im Wohnzimmer, habe einen fokalen Anfall und denke, den solltest du morgen eintragen und dran denken, der war länger als üblich. - Und wer vergisst es?
So habe ich sowieso das Handy neben mir, Handy - zack in der Hand, ein paar Tipper und fertig. Und Später wird auf epivista nachgetragen.
Das Bestätigen der Einnahme der Medis ist gar nicht so übel. Vor allem die Mittagsdosen am Samstag und Sonntag.
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 343
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: EPI-App

Beitrag von TablettenJunky » 1. Apr 2022, 15:23

Hallo Amazoenchen,
der DESITIN-Kalender hat leider nur eine Funktion der mobilen Ansicht, eine App gibt es leider nicht habe ich mal vor einiger Zeit gefragt. Aber die mobile Version ist auch ganz Okay aber nicht das gelbe vom Ei. Da nutze ich lieber den Laptop.
Habe die App mir angeschaut und naja, vermutlich eine Gewöhnungssache damit zu arbeiten. Aber coole und hilfreiche Info
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 521
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

Re: EPI-App

Beitrag von Amazoenchen » 21. Apr 2022, 16:24

Der App ist ganz praktisch Abends vor dem TV. Wenn ich so ne Sehstörung habe. Ich denke: Ach, den sollte ich morgen am PC erfassen. Vergesse es dann aber sicher. Jetzt muss ich nur schnell die Brille wechseln und die paar Sachen anwählen.

So kam dann raus: Der seltsame fokale Anfall am Montag Abend war ein Anfall mit Ansage und nicht aus dem absoluten Nichts. Das wäre mit dem reinen online oder auch einem reinen Papier-Kalender verloren gegangen.

Empfehlen kann ich den App.
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“