Epileptologie Bonn neue Leitung

Antworten
Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 165
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Epileptologie Bonn neue Leitung

Beitrag von TablettenJunky » 10. Mai 2019, 22:48

Heute war ich in Bonn zur normalen Untersuchung und mir viel auf als ich auf die Medikamentendosierungswisch sah, das Prof. Dr. Elger weg ist.
Ein Prof. Dr. Rainer Surges, MHBA, http://epileptologie-bonn.de/cms/front_ ... 506&lang=1


Gesehen bzw. kennengelernt habe ich Ihn noch nicht aber die Klinik hat eine neue Leitung.
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 361
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Epileptologie Bonn neue Leitung

Beitrag von Kolibri » 11. Mai 2019, 00:10

Hall TJ,

es heisst ja, "neue Besen kehren gut". Frischer Wind, für Neues offen etc. Prof. Elger gehörte schon zu den Ärzten mit "Tunnelblick". Ich will ihn nicht schlecht machen, nein, aber bei den Ärzten ist halt auch wie bei vielen Otto-Normal-Verbrauchern, wenn sie einen bestimmten Status erreicht haben und für eine bestimmte Diagnostik spezialisiert haben, dass wenn einer ansatzweise die Diagnostik hat, gleich da reingeschoben wird, wenn nicht, ist der Betroffene nicht mehr interessant und wird eher fallen gelassen. Wenn das zu oft vorkommt und immer mehr Beschwerden auftreten, wird es Zeit, dass es einen neuen Boss gibt, evtl. Umstrukturierungen vorgenommen werden.

Ehrlich gesagt, bin ich froh. Es gibt noch einige andere Kliniken, die den Big Boss austauschen sollten. Oder eine Begrenzungszeit, z.B. 10 Jahre, dann muss ein anderer die Leitung übernehmen. Es bedeutet ja nicht, dass derjenige gleich von der Klinik geht, er kann sich ja weiter spezialisieren oder andere Sachen mit einfließen lassen, Zeit, die er nicht hat, wenn er noch die Funktion der Klinikleitung hat. Bevor der Tunnelblick entsteht.
LG, Kolibri
Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 165
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: Epileptologie Bonn neue Leitung

Beitrag von TablettenJunky » 11. Mai 2019, 16:22

Das ist bestimmt richtig wie es sagst. Ich habe mich schon oft mit Ihm unterhalten und er steht hinter seinen Meinungen. Was dann dafür spricht. eine Koryphäe war er meiner Ansicht trotzdem auf seinem Gebiet.
Er hat viel gemacht für die UNI Bonn zbp. das 8 Tesla MRT was noch zur Zeit einzigartig sein soll in Deutschland hat die UNI mit seiner Hilfe bekommen. Für Fycompa das es zurück kommt tat er auch sehr viel. Dazu hat er glaube ich zumindest das Rentenalter schon mehr als erreicht :lol:

Aber letztendlich hast du schon Recht.
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 361
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Epileptologie Bonn neue Leitung

Beitrag von Kolibri » 12. Mai 2019, 18:40

TablettenJunky hat geschrieben:
11. Mai 2019, 16:22
Dazu hat er glaube ich zumindest das Rentenalter schon mehr als erreicht :lol:
:lol:
LG, Kolibri
Antworten

Zurück zu „Erfahrungen mit Ärzten“