Erst lesen, dann schreiben

Antworten
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 361
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Erst lesen, dann schreiben

Beitrag von Kolibri » 28. Apr 2019, 21:35

Hallo Zusammen!

Der eine mag es als "Glaubenssache" hinstellen, der andere ist völlig überzeugt. Tatsache ist, dass einige Therapien zum Erfolg führten und in die Behandlung von Epilepsie verwendet wurden: man denke an die ketogene Diät. Auch wurde eine Studie von Prof. Stephan im ZEE mit einer japanischen Kollegin durchgeführt, ob Akupunktur bei Absencen hilft. Was daraus wurde, weiß ich nicht, aber immerhin wurde es aus irgendwelchen Gründen in Betracht gezogen. Auch die schon jahrelangen Berichte von Kiffern, mit THC haben sie weniger Anfälle. Was ist? ein bestimmter Auszug (CBD) ist nun bei bestimmten Epilepsieformen zugelassen.

Ebenso bei anderen Therapien. Sie müssen ja nicht gleich die Epilepsie "heilen", aber es mögen erfolgreich Nebenwirkungen eingedämmt werden. Manche nutzen zu gar nichts. Ohne Infos von Erfahrenen können unnütze Versuchungen vermeidet bzw. positive Erfahrungen ausgetauscht werden. Dazu ist einfach ein Austausch nötig und der soll mit dieser Rubrik geboten werden.

Es geht nicht darum, einen Streit zu schüren oder ausdiskutieren, wie unsinnig eine Therapie ist. Wer dieser Meinung ist, soll einfach die Rubrik übergehen. ;)
LG, Kolibri
Antworten

Zurück zu „Erst lesen, dann schreiben“