Coronavirus Impfung

Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 325
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von aggi61 » 24. Mai 2021, 07:54

Die Impfdosesn wurden %-mässig der Prioräten-Klassae 1 an die Kantone verteilt. Kann heissen, dass ein kleiner Kanton mit eigentlich wenig Einwohner viel Impfstoff erhielt im Verhältnis zu einem grosssen Kanton mit vielen Einwohnern.
Sollte doch eigentlich gar nicht so schwer zu verstehen sein: In dem kleinen Kanton leben dann halt viele ältere Menschen oder viele mit Prio 1 - die als erstes geimpft werden sollen :roll:
Den Piekser gestern habe ich gar nicht gespürt.
Ich hatte den auch nicht gespürt, nur in der Nacht konnte ich nicht auf dem Arm liegen. Auch die Tage danach war: NICHTS! Aber auch alles, was dazwischen liegt ist völlig normal. Sogar Impfreaktionen, die bis zu 1 Woche danach auftreten sind normal!

https://www.n-tv.de/wissen/Covid-Arm-is ... obal-de-DE
Es ist halt so, dass viele Leute oft in Panik geraten, wenn sie was haben, von dem sie noch nie was gehört / gelesen haben ... grade bei einem neuen Impfstoff oder Medikament.
Dabei finden das die Forscher ja selbst noch raus - ist halt so. Jeder Mensch reagiert halt anders drauf :lol:
Wir können echt froh sein, dass wir schon einen Impfstoff haben - nach so kurzer Zeit.
LG aggi
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 415
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von Amazoenchen » 24. Mai 2021, 11:05

Das ist mir schon alles bekannt. Ich guck mir so Sendungen oder lese Artikel.
Es gibt aber auch Stellen, da entstehen grosse schwarze Flecken. Die sollten mit Eisbeutel behandelt werden. Wenn die dann nicht weggehen, zum Arzt. - Aber alles andere ist: normal bei Impfungen. Auch Schüttelfrost kann es bei "normalen" Impfungen geben. - Auch bei "Zeckenimpfung". Meist trifft es Leute, die heikel auf so Zeug reagieren.

Problem liegt auch bei Leute, die nur in den social media hängen und die fake News lesen. Und es noch glauben.

Ebenfalls Leute mit tiefem Bildungsniveau oder auch aus anderen Kulturen oder Sprachen. (Asylsuchchenden, Imigranten, sans-Papiers, etc.)

Der mRNA gibt es schon ganz ganz lange. Eine Frau hatte den Ansatz (sie ist aus dem Osten) und etwa 2 Leute haben sie unterstzt. (Der Chef von Biontech hat an sie geglaubt...Die die von Moderna....)

Das Märchen mRNA Vakzine könnten Gene verändern stimmt nicht. Die andere Vaknzine wie von AstraZenca, da besteht tatsächlich die Möglichkeit, da dieses in den Zellkern dringt. Die Möglichkeit ist so was von extrem klein, fast Null, aber sie besteht....
Meine Kollegen im Büro wissen das mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht. In der Hinsicht bildet sich Kollege A. vor allem im Internet weiter.
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 325
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von aggi61 » 25. Mai 2021, 09:02

Problem liegt auch bei Leute, die nur in den social media hängen und die fake News lesen. Und es noch glauben.
Ich häng ach den ganzen Tag - na ja, - fast den ganzen Tag in den social media und lese. Kommt halt immer drauf an, was man da liest.

Aber wenn man da auf Leute trifft, die einem die Liste der RKI verlinken, in der alle Impfnebenwirkungen aufgezählt sind und der schreit dann laut: IMPFKOMPLIKATION!!! - dann weißt du mit Sicherheit, dass du einen vor dir hast, der nicht die hellste Kerze auf der Torte ist :roll:

Man muss halt auch differenzieren können und sich informieren wollen.
Asylsuchchenden, Imigranten, sans-Papiers, etc.
Das wäre es wichtig, die entsprechenden Info-Papieren in dein Sprachen zur Verfügung zu stellen. Viele haben Zugang zum Internet. Da würde ein Link reichen.
Das Märchen mRNA Vakzine könnten Gene verändern stimmt nicht.
Oh ja - und wie mich das oft ankotzt!
Aber überall, wo DNA / mRNA drauf steht: BÖSE!!!
Kennst du die Geschichte vom goldenen Reis? https://de.wikipedia.org/wiki/Goldener_Reis

Btw. Ich bin noch in einer Zeit groß geworden, in der in Schuhgeschäften mit Röntgengeräten und ohne Strahlenschutz kontrolliert wurde, ob die Schuhe den Kindern gepasst haben.
Wir leben noch ...
https://www.mta-r.de/blog/das-pedoskop/
LG aggi
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 281
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von Meditester » 25. Mai 2021, 12:22

Ich gucke auch ab und zu mal Was so an Verschwörungen verbreitet werden.
Darunter sind lustige und sinnlose Kommentare .
Also seltsame Meinungen gibt es da.

Und selbst wenn den Leuten Bilder, Videos von Intensivstationen gezeigt werden
wachen sie nicht auf, meinen es stimmt daran nichts.
Wie kann man sie überzeugen?
Ich meine sie sollten mal dort arbeiten (auch wenn es nur Schmutzkleidung u.ä. entsorgen ist).
Vielleicht wacht dann Manche/r auf, sieht die Realität.
:?
(Da ist das Virus intelligenter als mancher Mensch.)
Leider

Meditester
Zitat Søren Kierkegaard:
"Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden"
Benutzeravatar
MarTab
Beiträge: 25
Registriert: 10. Mai 2021, 14:52

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von MarTab » 25. Mai 2021, 16:57

Meditester hat geschrieben: 25. Mai 2021, 12:22 Ich gucke auch ab und zu mal Was so an Verschwörungen verbreitet werden.
Darunter sind lustige und sinnlose Kommentare .
Also seltsame Meinungen gibt es da.

Und selbst wenn den Leuten Bilder, Videos von Intensivstationen gezeigt werden
wachen sie nicht auf, meinen es stimmt daran nichts.
Wie kann man sie überzeugen?
Ich meine sie sollten mal dort arbeiten (auch wenn es nur Schmutzkleidung u.ä. entsorgen ist).
Vielleicht wacht dann Manche/r auf, sieht die Realität.
:?
(Da ist das Virus intelligenter als mancher Mensch.)
Leider
Oh ja :roll:
Meditester
Manchmal ist es besser mit einer Krankheit zu leben, als gegen sie zu kämpfen, und zu verlieren.
Benutzeravatar
MarTab
Beiträge: 25
Registriert: 10. Mai 2021, 14:52

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von MarTab » 25. Mai 2021, 17:01

Ich war gestern mit der ersten Impfung dran.
Außer an der Einstichstelle merke ich aber nichts. :-)
Die Verschwörungstheorien gehen mir auch auf den Geist.
Manchmal ist es besser mit einer Krankheit zu leben, als gegen sie zu kämpfen, und zu verlieren.
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 415
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von Amazoenchen » 25. Mai 2021, 20:15

Jetzt habe ich im Tages-Anzeiger (allg. Zeitung für CH, aber v.a. Kt. Zürich), dass die Anmeldung im Kanton Zürich für sans-Papier unmöglich ist und auch allg. für Randständige. Weil nur über Internet. Und nur im Ausweis und KK-Karte vom dem Compi...

Im Aargau muss man sich nur mit Name und Adresse registrieren. Mit KK-Karten-Nr. kann man, muss man nicht. ID und KK-Karte am Tag der Impfung mitnehmen. Und man kann auch anrufen. Oder in ne Apo gehen, wenn es zu kompliziert ist.

Im Kt. Zürich gibt es jetzt eine (in einer teuren Strasse) Apo, die gratis impft und die Dosen auch gratis gibt. An solche ohne KK oder sans Papier. - Problem, die Leute sind nicht über die Impfung richtig informiert. Verschwörung & Co. schon.

Da sind nun Gassen-Arbeiter dran, die Leute zu überzeugen, dass es ne gute Sache ist. - Und der Kanton Zürich sieht es langsam auch ein, dass die zahlen oder gar der Bund?

Wie ist es denn bei Euch Randständigen? Leute, die auf der Strasse leben, im Millieu, ohne Papiere, ohne KK?
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 325
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von aggi61 » 26. Mai 2021, 06:59

Wie ist es denn bei Euch Randständigen? Leute, die auf der Strasse leben, im Millieu, ohne Papiere, ohne KK?
Das wird über die sozialen Medien weitergegeben, wo und wann geimpft wird. Funktioniert erstaunlich gut, weil viele Helfer (jemand kennt jemanden, der es dann weiter sagt) dort unterwegs ist.
Meist wird mit Johnson & Johnson geimpft, damit ist ja nur eine Impfung nötig.

Bei Menschen in Asyleinrichtungen kommt es - wie bei uns immer - aufs Bundesland an. Eigentlich sind die ja besonders gefährdet, da sie sich wenig bis gar nicht isolieren können. Manche Bundesländer haben das auch in bevorzugter Prio getan - aber andere halt nicht ...
Ich meine sie sollten mal dort arbeiten (auch wenn es nur Schmutzkleidung u.ä. entsorgen ist).
Vielleicht wacht dann Manche/r auf, sieht die Realität.
Ich halte nichts davon, Menschen - und wenn es im Rahmen einer Strafe (oder so) in solchen Bereichen arbeiten zu lassen um sie zu einer anderen Meinung zu bringen.
Die sind dermaßen eingefahren :roll:
Die wären dort dem Pflegepersonal nur im Weg und müssten extra beaufsichtigt werden damit sie sich nicht in Bereiche schleichen, in die sie keinen Zutritt haben oder sich an Dinge vergreifen, die sie nicht anfassen dürfen.

Das Pflegepersonal hat eh schon die Hände voll zu tun. Die müssen nicht auch noch die Kindermädchen für diese Spinner spielen.
LG aggi
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 415
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von Amazoenchen » 26. Mai 2021, 19:47

Meditester
Mit Zwangsmassnahmen, Filmen, Bücher, Studien, etc. da kannst und wirst Du nie einen Verschwörer überzeugen.
So Leute müssen von sich aus freiwillig die Wahrheit kapieren, dass es nicht Fake sondern Realität ist.

Ach ja, bei Euch ist ja auch Johnson zugelassen... Ist es mRNA? Ne, glaub ned.
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 325
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Coronavirus Impfung

Beitrag von aggi61 » 27. Mai 2021, 07:23

Ist es mRNA? Ne, glaub ned.
Nein, J&J ist ein Vektorimpfstoff wie Astra. Aber der muss nur 1x gespritzt werden. Was natürlich bei Personen ohne festen Wohnsitz von Vorteil ist.
LG aggi
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Informationen“