Studie: Langfristiger Benzo­diazepingebrauch könnte Synapsen angreifen

Antworten
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 602
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54
Antworten: 0

Studie: Langfristiger Benzo­diazepingebrauch könnte Synapsen angreifen

Beitrag von Amazoenchen » 23. Apr 2022, 17:25

Ist neu im aerzteblatt online erschienen

München – Benzodiazepine könnten bei längerer Einnahme zum Verlust von Synapsen im Gehirn führen. Das berichtet eine Arbeitsgruppe um Jochen Herms und Mario Dorostkar vom Zentrum für Neuropathologie und Prionforschung der Ludwigs-Maximilians-Universität München und dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen. Die Arbeit ist in der Fachzeitschrift Nature Neuroscience erschienen (DOI: 10.1038/s41593-022-01013-9).

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... 9667ffc67a

Es lohnt sich, dort sich zu registrieren, um jeweils die ganzen Artikel lesen zu können.
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Schluffi
Beiträge: 84
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13
Antworten: 0

Re: Studie: Langfristiger Benzo­diazepingebrauch könnte Synapsen angreifen

Beitrag von Schluffi » 24. Apr 2022, 10:13

Morgen

Nun ist der Schluffi wissend weshalb der Verstand nachlässt, oder doch das Alter 🤔
16 Jahre Frisium 😁
Und nun geht's raus in die Sonne!
Benutzer 50 gelöscht

Re: Studie: Langfristiger Benzo­diazepingebrauch könnte Synapsen angreifen

Beitrag von Benutzer 50 gelöscht » 24. Apr 2022, 12:45

Schluffi hat geschrieben: 24. Apr 2022, 10:13 Morgen

Nun ist der Schluffi wissend weshalb der Verstand nachlässt, oder doch das Alter 🤔
16 Jahre Frisium 😁
Und nun geht's raus in die Sonne!
Hallo Schluffi ich hoffe das es dir gut geht.

Was ich gern mal wissen würde ist:
Warum schreibst um immer im"Pluralis Majestatis" ? :roll: :?:

Dritte Person oder weil früher Herrscher ihre Macht so zum Ausdruck brachten? :D

Ich kenn dich ja nun schon länger, oder soll das eine Art Markenzeichen sein?
Schluffi
Beiträge: 84
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13
Antworten: 0

Re: Studie: Langfristiger Benzo­diazepingebrauch könnte Synapsen angreifen

Beitrag von Schluffi » 24. Apr 2022, 15:03

Grüße T.J

Markenzeichen oder doch psychologischen Ursprungs 🤔

Da werde ich 😉 mal beim nächsten Besuch den "Weißkittel" fragen 😀
Benutzer 50 gelöscht

Re: Studie: Langfristiger Benzo­diazepingebrauch könnte Synapsen angreifen

Beitrag von Benutzer 50 gelöscht » 24. Apr 2022, 22:39

Deinen Arzt?
Das muss du ja wissen :lol: Wenn du nir hier so schreibst ist ja nur weil du dich so gibst. Wenn auch ausserhalb des Internets dann frage ich mich warum.
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 526
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56
Antworten: 0

Re: Studie: Langfristiger Benzo­diazepingebrauch könnte Synapsen angreifen

Beitrag von Kolibri » 8. Aug 2022, 19:57

Mich erinnert das an Asterix & Obelix - da hat Julius Cäsar auch von sich in der 3. Person gesprochen (ob in echt, weiß ich nicht). Hm. Schluffi, hast Du zuviel Asterix & Obelix gelesen, bist Du ein Nachkomme von Julius oder hast Du das Amt des Kaisers im Sinn und übst schon mal die richtige Aussprache eines Kaisers/Cäsaren? Oder gar die Wiedergeburt von Julius (hatte ja auch Epi). :lol: :lol:
LG, Kolibri
Schluffi
Beiträge: 84
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13
Antworten: 0

Re: Studie: Langfristiger Benzo­diazepingebrauch könnte Synapsen angreifen

Beitrag von Schluffi » 11. Aug 2022, 10:48

@Kolibri

Zuviel in der Sonne gelegen 😉
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Informationen“