Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Peter04
Beiträge: 28
Registriert: 28. Nov 2020, 16:59
Antworten: 0

Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von Peter04 » 16. Nov 2023, 16:27

Hallo zusammen,

nachdem mein Levetiracetam (1A Pharma) Spiegel mit 2 x 500mg/Tag immer am unteren Ende des Spiegels war, hat mir mein Neurologe ans Herz gelegt die Dosis auf 2 x 750mg zu erhöhen (das war vor etwas über 1 Jahr). Seit dieser Zeit habe ich über 6 kg zugenommen (v.a. Fettanteil / viszerales Fett) und das obwohl ich mehr denn je Sport betreibe (2 x Fitness, 1 x Joggen, 1 x Kampfsport) und mich sehr gesund ernähre.

Kennt jemand das Problem der Gewichtszunahme durch Levetiracetam? Mein Neurologe meinte nämlich, dass diese Medis eigentlich nicht dafür bekannt sind.

Aber ich kann es mir nicht anders erklären, da ich wirklich viel Sport machen und mich sehr gesund ernähre. Also aus meiner Sicht gibt es eigentlich keinen anderen Grund.

Schöne Grüße
Peter
Benutzeravatar
Flint
Beiträge: 72
Registriert: 19. Sep 2020, 21:34
Antworten: 0

Re: Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von Flint » 16. Nov 2023, 17:44

Nabend Peter,

Also Ich habe seid dem ich neu Umgestellt wurde auf Levetiracetam eher das gegenteil. Bewusst Sport ja und essen naja ( kein Faast-Food - aber Schlickern :P :P ansonsten auch gesund ).

Aber bei den Nebenwirkungen von Levetiracetam steht im Beipackzettel auch drauf das man da ( Gewichts-Abnahme/Zunahme ) bekommen kann.
Hast Du mit deinem Neurologen nicht über die Nebenwirkungen gesprochen ??

Und warst du bisher anfallsfrei ??
Muss ja nicht immer Schlecht sein auch wenn man sich im unteren behandlungsbereich befindet. ( Weniger Chemie für den Körper ) da freuen sich Leber & Nieren über weniger Arbeit ^^
Gruß Flint

Lamotrigin: 350 - 0 - 350 ---- Levetiracetam: 1500 - 0 - 1500
"Je Größer der Dachschaden, desto besser ist der Blick auf die Sterne" :lol: :lol: :lol:
Peter04
Beiträge: 28
Registriert: 28. Nov 2020, 16:59
Antworten: 0

Re: Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von Peter04 » 17. Nov 2023, 14:48

Hallo Flint,

danke für Dein schnelles Feedback. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hast Du durch die Umstellung eher eine Gewichtsabnahme? Du glücklicher :-)

Letztendlich hat mir mein Neurologe zu einer Dosiserhöhung geraten, da sich mein Spiegel über die letzten 12 Monaten kontinuierlich nach unten entwickelt hat bis hin zum untersten Bereich und gleichzeitig mein EEG immer schon auffällig ist. Ich bin zwar seit fast 10 Jahren Anfallsfrei, aber aufgrund des veränderten geringen Spiegels und dem auffälligen EEG wollte er durch die Dosiserhöhung sicher gehen.

Über Nebenwirkungen haben wir generell gesprochen, aber Gewichtszunahme war ihm eigentlich nicht bekannt ("Levetiracetam haben generell wenig NW im Vergleich zu anderen AE"). Aber natürlich hat er mir auch angeboten auf ein anderes Medikament umzusteigen, was allerdings immer auch mit der Gefahr von neuen Nebenwirkungen verbunden ist.

Letztendlich ist es jetzt wie es ist und die eigentliche Frage ist ja, ob Viszerales Fett tatsächlich von den Medikamenten kommt oder nicht. Eigentlich kann ich es mir nicht anders erklären, da ich sehr viel Sport mache und ich eigentlich abnehmen müsste.

Aber ein Idee habe ich jetzt auch nicht, wie ich weiter vorgehen sollte, ausser die Medikamente zu wechseln.

Schöne Grüße
Peter
Benutzeravatar
Flint
Beiträge: 72
Registriert: 19. Sep 2020, 21:34
Antworten: 0

Re: Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von Flint » 18. Nov 2023, 08:23

Moin Peter,

Wenn dich die Gewichtszunahme & das Fett stört und Du nicht zufrieden bist, könnte ich dir noch empfehlen einen Ernährungsberater aufzusuchen Die haben manchmal auch noch Ideen oder verbesserungen.
Meine Cousine hatte so ein ähnliches Problem und hat auch viel Sport gemacht und Meinte sie Esse gesund... naja passte nicht ganz und es wurden ihr noch Verbesserungen geboten beim essen
Gruß Flint

Lamotrigin: 350 - 0 - 350 ---- Levetiracetam: 1500 - 0 - 1500
"Je Größer der Dachschaden, desto besser ist der Blick auf die Sterne" :lol: :lol: :lol:
Schluffi
Beiträge: 84
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13
Antworten: 0

Re: Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von Schluffi » 18. Nov 2023, 20:18

Grüße Peter

Futtere das Levetiracetam nun schon seit ca 15 Jahren in einer Dosierung von 1500mg morgens und abends.
Eine zunehmende des Gewichts gab's nicht.
Zur Ernährung

Faast Food gibt's nicht bis auf eine Pizza, was aber selten der Fall ist.

Epi seit 2000 und das Gewicht liegt immer zwischen 86 und 88 kg bei einer Größe von 196cm

Sport gibt's auch nicht, außer täglich zwischen 6 bis 7 tausend Schritte durch die Natur.
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 607
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54
Antworten: 0

Re: Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von Amazoenchen » 20. Nov 2023, 21:25

Lieber Peter

Es ist ja so, dass Du nicht weisst, ob in Deinem Körper irgendeine Umstellung stattgefunden hat.
Ich lege Dir ans Herzen keine "light" Getränke oder Yoghurts zu essen. Das ist dann eher ein Abnehme-Blocker.

Gehe zum Hausausrzt und der soll mal die "normalen" messbaren Funktionen kontrollieren.
Des weiteren musst Du Deinem Neuro klar machen, dass diese Gewichtszunahme Dir zu schaffen macht. -Wenn er Dich nicht ernst nimmt, wird er Deine Lebensqualität NIE richtig einschätzen

Nächste Option wäre ein Wechsel Briviact. Das ist das Nachfolgeprodukt von Keppra. (Mir ist es psychisch damit vile besser gegangen). Oder Wechsel auf Lamotrigin. (Das aus meiner Sicht - ich bin Laie).
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 442
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45
Antworten: 0

Re: Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von aggi61 » 21. Nov 2023, 09:58

Amazoenchen hat geschrieben: 20. Nov 2023, 21:25
Gehe zum Hausausrzt und der soll mal die "normalen" messbaren Funktionen kontrollieren.
Ja, grade die Schilddrüse ist ja bekannt dafür, gerne mal aus der Reihe zu tanzen, obwohl sie Jahre lang problemlos funktioniert hat.
LG aggi
Kamasutra
Beiträge: 37
Registriert: 10. Aug 2023, 18:49
Antworten: 0

Re: Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von Kamasutra » 22. Nov 2023, 14:17

Die Zunahme könnte schon an der Dosiserhöhung liegen; das steht ja auch im Beipackzettel. Manchmal legen sich Nebenwirkungen, wenn sich der Körper dran gewöhnt hat. Aber das ist nach über einem Jahr, die du die neue Dosis bereits nimmst, nicht mehr zu erwarten. Lasse dich zur Sicherheit tatsächlich mal vom Hausarzt durchchecken und überprüfe die Ernährung mit einer Ernährungsberaterin. Manchmal ergeben sich dadurch doch noch die ein oder anderen "Schrauben", an denen man ggf. drehen kann. Sich verändernde Hormone können da einen ziemlichen Einfluss aufs Gewicht nehmen, sei es z. B. die bereits erwähnte Schilddrüse oder - je nach Alter - auch einfach die Wechseljahre.

Sport lässt übrigens meist nicht gar so viel Energie verlieren, wie man denkt. Und gesundes Essen heißt nicht unbedingt, dass man wenig Kilokalorien zu sich nimmt. Schlussendlich kann man auch mit Schokolade abnehmen. Aber ich denke, was das Thema "Energie rein und raus" anbelangt, bist du einigermaßen informiert.

Du solltest dich m. E. übrigens gut beraten lassen, bevor du das Medikament wechselst, das dir schon so lange hilft. Je nach Anfallsart, kannst du nämlich ggf. froh sein, dass du überhaupt anfallsfrei bist. In dem Fall solltest du dir gut überlegen, ob dir 10 kg weniger tatsächlich potentielle Anfälle wert sind. Noch dazu haben andere Antiepileptika mit Sicherheit auch die ein oder andere Nebenwirkung, und ob die besser ist, ist fraglich. Viele können dann zwar wieder auf das alte, ehemals helfende Medikament zurück wechseln, aber es gibt auch Leute, bei denen das nicht klappt, und wenn du Pech hast, gehörst du womöglich dazu. Entsprechend frage dich vorab wirklich sehr gut, womit du im Fall des Falles besser leben kannst. Du wirst dir sonst womöglich in den Hintern beißen.
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 556
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56
Antworten: 0

Re: Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von Kolibri » 8. Dez 2023, 20:17

Hallo aggi,

mittlerweile kann ich gut nachvollziehen, wie man sich fühlt, zuzunehmen und es geht einfach nicht weg. Ich hatte mal 2 AE von UCB. LVT war das eine, das andere hab ich schon wieder vergessen. Jedenfalls nahm ich da zu und setzte mich direkt schriftlich mit UCB in Verbindung. Da wurde mir gesagt, wenn im Beipackzettel von Gewichtsschwankungen, also nicht explizit Zunahme oder Abnahme, kann es beides bedeuten. Je nach Typ kann das eine, andere oder gar nicht auftreten.

Co-Faktoren wurden ja schon genannt.

Hast Du mittlerweile bei einem Deiner Ärzte thematisiert? Was kam raus?
LG, Kolibri
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 442
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45
Antworten: 0

Re: Gewichtszunahme durch Levetiracetam

Beitrag von aggi61 » 9. Dez 2023, 09:05

Moin Kolibri

Meintest du @Peter04 - das war der Ersteller des Themas :)
LG aggi
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „"neue" Antiepileptika“