!!! Wichtiger Hinweis !!!

Am 16.November 2019 ist das Forum in der Zeit von ca. 20.00 Uhr bis vorraussichtlich 22.00 Uhr nicht erreichbar.
Es werden umfangreiche interne Updates gemacht. Wir bitten um Verständnis.

Aufmunterung/ Ermutigung zur Registrierung

Antworten
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 87
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Aufmunterung/ Ermutigung zur Registrierung

Beitrag von Meditester » 24. Aug 2019, 19:43

Hallo!

Schön ist es wenn Besucher/ Gäste auf unserer Forum finden.
Interessant ist es nach der Registrierung aktiv am Gedanken- und Erfahrungsaustausch teilzunehmen.
So sind auch Themen zugänglich, in die ohne Mitgliedschaft kein Einblick möglich ist.

Sehr positiv zu nennen ist die Kostenlosigkeit für Mitglieder.
Da sich die Meisten bereits lange kennen
können viele Fragen von Hilfesuchenden beantwortet werden,
indem Ermutigung und eigene Erfahrungen mitgeteilt werden können.

Auch wissen wir wie es ist
bei Erfahren der Diagnose auf der Suche nach Antworten auf viele Fragen zu sein.

Vielleicht bald Willkommen im Mitgliederkreis?

Meditester
PS. Auch ich las lange Zeit still in einem Forum ehe ich den Mut hatte mich als Mitglied registrieren zu lassen.
Bereut habe ich es nicht.
So kann ich Unterstützung erhalten und auch solche selbst weitergeben.
Lesen ist wie Silber. Doch nun als Mitglied ist es wie Gold zu besitzen.
Schluffi
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2019, 15:13

Re: Aufmunterung/ Ermutigung zur Registrierung

Beitrag von Schluffi » 26. Aug 2019, 14:55

Ein Schritt,welcher sicherlich von keiner schreibende Person bereut wurde :)
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 87
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Re: Aufmunterung/ Ermutigung zur Registrierung

Beitrag von Meditester » 30. Aug 2019, 11:22

Ja. Und auch meine ich je mehr Betroffene (auch Freunde und Familienmitglieder)
sich hier melden um so mehr können Alle aus den Meinungen und Erfahrungen profitieren.
Viele oder alle von uns wissen ja wie es ist die Diagnose zu erhalten.
Also ist jedes aktive Mitglied ein Zugewinn für Betroffene.
Oftmals sind Eltern mit der neuen Situation überfordert.

Meditester
(Ich kenne es, wenn das eigene Kind plötzlich Epilepsie hat.)
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 87
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Re: Aufmunterung/ Ermutigung zur Registrierung

Beitrag von Meditester » 3. Sep 2019, 13:39

Für Viele wäre so auch ein Blick auf unsere "Begegnung" mit der Krankheit möglich.
Es kann dann unsere Kreativbude eingesehen werden
und über unsere Empfindungen betreffs der Diagnose /Krankheit
sowie vielen daraus folgenden Problemen gelesen werden.

Und im persönlichen Bereich ist der Austausch,
das Niederschreiben eigener Gedanken und Fragen sehr hilfreich.

:!:
Meditester

Mal ein kurzer Auszug von Gedanken zur Krankheit:
(an die Krankheit Epi gestellt)
"...Mit so vielen Fragen bleibe ich stehen, denn eine Antwort bekomme ich von dir nicht.
Fotoalben mit Bildern als du noch in mir schliefst
erscheinen wie aus einem anderen Leben zu sein..."
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 323
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Aufmunterung/ Ermutigung zur Registrierung

Beitrag von Kolibri » 3. Sep 2019, 17:20

Also alles lesbar? Oder was nicht?
LG, Kolibri
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 87
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Re: Aufmunterung/ Ermutigung zur Registrierung

Beitrag von Meditester » 11. Sep 2019, 20:44

@ Kolibri
Nur wir können in bestimmte Bereiche Einsicht nehmen.
Erst nach dem Einloggen kann ich alle Bereiche einsehen.
Und positiv ist es auch private Meldungen an ein Mitglied zu senden.

Ich wusste z.B. nicht in welchen Bereich das Thema Zeckenbiss rein gehört.
Nun steht es im Bereich Boxring.
Da kann ein Nicht-Mitglied keinen Einblick nehmen.

Meditester
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 87
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Re: Aufmunterung/ Ermutigung zur Registrierung

Beitrag von Meditester » 26. Okt 2019, 22:43

Schade, dass nicht mehr Mitglied werden wollen.
So könnte man noch mehr zur Krankheit erfahren.
Leider ist diese ja so vielfältig in ihrer Erscheinung.
(3 Fälle in der Familie und bei Jedem von uns war es anders.)

Man kann behaupten, dass es oftmals erst garnicht als Epilepsie erkannt wird.
Jeder hat hier seine eigene Geschichte.
Ich hatte damals z.B. Auren, fuhr aber aus Unwissenheit sogar Auto.
Unterstützt doch bitte mit eurem Wissen andere Hilfesuchenden.

Meditester
Benutzeravatar
Meditester
Beiträge: 87
Registriert: 27. Apr 2019, 12:11

Re: Aufmunterung/ Ermutigung zur Registrierung

Beitrag von Meditester » 2. Nov 2019, 19:06

Mal ein Auszug aus der Gedichteecke, der wohl auf mehrere Betroffene zutrifft,
die noch Ungewissheit haben ob sie von der Krankheit betroffen sind
Aufgrund von leichten Anfällen scheint es mir so:

Streckt mir manchmal Jemand eine Hand entgegen,
um mich aus dem ungewollten Zustand herauszuholen?
Gerne greife ich zu .
Leider ist das Gegenüber nur ein Trugbild, nicht real vorhanden.

Doch wie sanft auf einer weichen Wolke zu liegen
ist es ein Gefühl der Leichtigkeit, gleich dem Empfinden von Schweben.
Jedoch zeigt die Realität das es wieder ein Erscheinen des Teiles von mir war,
den ich zu gerne wegschieben, verdrängen möchte.
Leider, kennen ihn zu Viele, den Feind der unberechenbaren Epilepsie.

Meditester
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“