Neue Anfallsform? :( Hilfe! :(

Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 210
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: Neue Anfallsform? :( Hilfe! :(

Beitrag von TablettenJunky » 13. Nov 2020, 14:30

Spike hat geschrieben: 11. Nov 2020, 18:41 Hallo TJ,

mich hat deine Anfallsbeschreibung spontan an Anfälle mit Fechterstellung erinnert. Der Anfallsursprung liegt im Frontallappen frontolateral. Was bei dir wohl auch passen würde, wenn ich es recht in Erinnerung habe. Typisch ist dabei die Kopfwendung (auch Augenwendung), ausstrecken des Armes (wie zum Fechten). Erinnerung für den Anfall kann bestehen. LG Spike
Mein Anfallsursprung liegt nicht mal in der nähe des Frontallappen. Meiner ist sowohl als auch Temporal link/rechts. Ungewöhnlich aber gibts. Das ist auch der Grund warum keine OP klappt(bzw. noch nie gemacht wurde) und auch die Therapieresistenz.
Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 210
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: Neue Anfallsform? :( Hilfe! :(

Beitrag von TablettenJunky » 13. Nov 2020, 14:35

snowflake hat geschrieben: 13. Nov 2020, 09:03
Tablettenjunky: Jein. Also es kann sehr wohl sein das mir kurz was fehlt, also wenn bspw jemand spricht, dann höre ich bspw während der Absence kurz "ein Wort" nicht mehr und das fehlt dann im Satz. Es kann aber auch sein ich höre aber sehe nichts mehr ODER ich seh verschwommen und höre dumpfer.
Ich versteh dich und habe es teils auch so, allerdings ist deine genannte Anfallsform nur in Verbindung mit einer einer Bewusstseinsstörung.

Dieses kann natürlich auch die Beeinträchtigung des Hörens/Aufmerksamkeit" schon dazu gehört. Muss dein Arzt mal beurteilen.
snowflake
Beiträge: 29
Registriert: 19. Jul 2020, 16:46

Re: Neue Anfallsform? :( Hilfe! :(

Beitrag von snowflake » 22. Nov 2020, 17:04

Tablettenjunky ich habe es mit meinem Neuro nochmals besprochen und ihm auch ein Video zukommen lassen. Er schaut sich es an und bespricht es dann in zwei Wochen mit mir. Er sagte evtl seien es doch keine Epileptischen Anfälle weil alles nicht zusammenpasse...
Antworten

Zurück zu „Allgemeine Epileptologie“