Maskenpflicht

Benutzeravatar
Joy
Beiträge: 157
Registriert: 26. Apr 2019, 22:53

Re: Maskenpflicht

Beitrag von Joy » 16. Mai 2020, 13:58

Da könnte man hier nur um 4 Uhr morgens draußen rumlaufen, tagsüber ist einfach immer jemand unterwegs, zu jeder Zeit.

Ich hab jetzt einige, vor allem jüngere, aber vereinzelt auch ältere Kaliber in der U-Bahn gesehen, die die Maske zwar über den Mund, nicht aber über die Nase gezogen haben. So war das denke ich nicht gedacht, aber gut, solange sie nicht niesen müssen...

Ich trage brav die Maske oder jetzt 2x einen Schal. Die kontrollieren hier schon und auf 150 € zahlen habe ich dann doch kein Bock drauf.

Das mit München kam in den Nachrichten. 80 Leute waren zur Demo angemeldet, 3000 Menschen sind gekommen. Die haben sich absichtlich nicht an die Bestimmungen gehalten. Ganz so helle war es ja nicht. Die schießen sich damit nur selbst ins Bein, denn je weniger Leute sich dran halten, umso größer ist die Ansteckungsgefahr, umso mehr Menschen können sich infizieren und umso länger dauert es, bis wir die Maßnahmen wieder ganz los sind. Die Polizei hat nichts gemacht von wegen Anzeigen etc., die Politik hat ihr noch den Rücken gestärkt, die Anzahl wäre einfach zu groß gewesen.
lg Joy
Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 286
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

Re: Maskenpflicht

Beitrag von Amazoenchen » 16. Mai 2020, 17:09

Ich habe heute einen Teil der Sendung "Club" in der Fitness geschaut. Sie finden, Verbote bringen nichts. Sind eher kontraproduktiv. Sie finden, dass die sgn. "Empfehlungen" gut waren und immer noch sind.

Von heute auf Morgen alles auf "so wie früher" zu machen, gehe nicht. Step by step. Und so wie früher wird es nie sein. Impfgegner und (ich sag mal) Radikale und Verschwörer sowie Dummköpfe wird es immer geben.

Sie weisen aber darauf hin, dass wohl auch Leute im Alter von 70 Jahren sehr gut einkaufen gehen dürfen. Sofern sie nicht schon Vorerkrankungen habe. Das gilt aber auch für 20-jährige.

Ich werde so lange es nötig ist, brav mit Maske draussen sein. Mal abgesehen in der Fitness. Im Aikido dürfen wir eh nur mit den Holzwaffen trainieren :( Im Moment und auch für in die Zukunft ist Menschenverstand angesagt und die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden Folge zu leisten. (Scheinbar ist das alles nicht so problemlos über die Bühne, in Deutschland.)
Schreibfehler sind mit Absicht und dienen nur zur Belustigung der Leser 8-)
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 226
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Maskenpflicht

Beitrag von aggi61 » 22. Mai 2020, 08:21

Die kontrollieren hier schon und auf 150 € zahlen habe ich dann doch kein Bock drauf.
Ui, ist das teuer bei euch!

Meine letzte Info ist, dass das bei uns 20€ kostet, wobei ich sowieso ausgenommen wäre wg, Asthma und COPD. Mir fällt es aber nicht schwer, so eine Maske zu tragen, also trage ich eine.
Ganz so helle war es ja nicht. Die schießen sich damit nur selbst ins Bein, denn je weniger Leute sich dran halten, umso größer ist die Ansteckungsgefahr, umso mehr Menschen können sich infizieren und umso länger dauert es, bis wir die Maßnahmen wieder ganz los sind.
Auf twitter nennt man diese Menschen "Covidioten" - was m.M.n. nicht ganz verkehrt ist :lol:
LG aggi
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 361
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Maskenpflicht

Beitrag von Kolibri » 23. Mai 2020, 22:55

Hallo Zusammen,

meine Freundin hat neben Epilepsie noch andere chronische Erkrankungen. Vllt. spielt das mit rein. Sie bekam beim Einkaufen mit Maske Panik - aber keinen Panikanfall, weil sie sie runterriss. Bei mir ist es ähnlich. Ich schieb sie etwas runter und hole tief und ruhig frische Luft und zieh sie wieder hoch. Ich hab überlegt, warum das so ist:

Beim EEG muss man meistens hyperventilieren, damit es zu einer Azidose kommt und die Bereitschaft der Anfälle erkennbar ist. Mit Maske bekommt man umgekehrt zu wenig Sauerstoff, weil man zuviel der schon ausgeatmeten Luft und so weniger Sauerstoff enthält. Das bringt den Haushalt gegenteilig durcheinander und kann mir gut vorstellen, dass das auch zu Anfällen führen könnte.

Da es eigentlich nur Fremdschutz ist, geh ich halt von den Leuten weg und hol mir Sauerstoff.

Ideal wären Masken über Nase und Kinn und darunter einer Sauerstoffmaske. :lol: :lol: :lol:

Ich find manche Lockerungen auch zu früh. Gaststätten & Co und Frisör ;) schon mal genug. Dann sollte 14 d beobachtet werden, was passiert. Und je nachdem dann erst die Freibäder öffnen. Damit alles sauber ist, müssten sie ja tgl. das Wasser austauschen, alles desinfizieren (also was anderes als Chlor verwenden) und neu mit Chlorwasser befüllen. Ausserdem eine Liste führen, wo man wie bei Gaststätten sich eintragen muss. Im Wasser schwimmt das Zeug ja nur so rum. Niemand hat einen Anhaltspunkt, wo er/sie sich angesteckt haben könnte. Naja, meine Meinung.
LG, Kolibri
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 226
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Maskenpflicht

Beitrag von aggi61 » 24. Mai 2020, 07:54

Gaststätten & Co und Frisör
Und da war hier in Niedersachsen das Restaurant, welches jetzt gut 70 Leute in Quarantäne schicken musste, weil einer mit Corona beim Eröffnungsabend anwesend war :roll:
LG aggi
Benutzeravatar
Joy
Beiträge: 157
Registriert: 26. Apr 2019, 22:53

Re: Maskenpflicht

Beitrag von Joy » 24. Mai 2020, 10:45

Kolibri hat geschrieben: 23. Mai 2020, 22:55 Im Wasser schwimmt das Zeug ja nur so rum. Niemand hat einen Anhaltspunkt, wo er/sie sich angesteckt haben könnte. Naja, meine Meinung.
Ich hab (glaub, das war in den Nachrichten) gehört, dass gerade im Wasser wegen dem Chlor die Viren nicht lange überleben. Aber im Freibad hockt man normalerweise draußen doch eng beieinander, deswegen heißt es auf der Wiese aufpassen.

In eine Gaststätte gehe ich noch nicht. Den Klamottenläden trau ich auch noch nicht über den Weg. Wer weiß schon, wer sich nicht alles in der Umkleide die Maske runter reisst und eben mal auf die Ware hustet oder nießt.

Ob die Lockerungen jetzt zu früh sind, da bin ich noch recht unentschieden. Einerseits könnten die Zahlen wieder hoch gehen und die Dunkelziffer wird noch höher sein. Andererseits werden die Meisten eh wieder gesund und es geht vielen Menschen richtig dreckig, weil ihre Existenzen auf dem Spiel stehen...
lg Joy
Benutzeravatar
Kolibri
Administrator*in
Beiträge: 361
Registriert: 16. Apr 2019, 23:56

Re: Maskenpflicht

Beitrag von Kolibri » 24. Mai 2020, 11:04

Eine Runde Chlor für alle in die Badewanne! 8-)
LG, Kolibri
Benutzeravatar
aggi61
Beiträge: 226
Registriert: 5. Mai 2019, 07:45

Re: Maskenpflicht

Beitrag von aggi61 » 25. Mai 2020, 07:17

Aber im Freibad hockt man normalerweise draußen doch eng beieinander, deswegen heißt es auf der Wiese aufpassen.
Genau DAS dürfte das Problem sein - und dann das anstehen an der Pommes-Bude.
Aber warte mal ab bis die Urlaubssaison wieder anfängt und die Strandurlauber aus Italien, Spanien oder sonst woher wieder heim kommen :lol:

An Stränden geht es bekanntlich zu wie bei Sardinen in der Büchse ...
LG aggi
Antworten

Zurück zu „Ämter“