MRI während Anfall / Bezeichnung?

Benutzeravatar
Amazoenchen
Moderator*in
Beiträge: 184
Registriert: 19. Apr 2019, 20:54

Re: MRI während Anfall / Bezeichnung?

Beitrag von Amazoenchen » 6. Apr 2020, 16:44

Schatz Gottes
Onkel Professor hat mir gesagt: Zuerst mal das IM. Dann würden sicher noch Elektroden direkt unter die Schädeldecke bugsiert und dass ich dann wahrscheinlich komplett ohne Medis sein würde. Dass ein neues MRI her musste, war klar. Da fragte ich auch, ob es was bringt. So 2% lag die Chance, war die Antwort.

Er hat mir schon bei der allerersten Konsultation so 2012 eine chirurgische Abklärung vorgeschlagen. Und auch gesagt, dass die sehr umfangreich (und kompliziert) sein würde. - Dessen war ich mir eigentlich im Klaren.
Aber ob man es mal vorab gesagt kriegt. Man sich darüber schon öfters Gedanken machte, dann von einem OA der prächirg. Abklärung hört, ist was anderes. Und nochmals ändert es sich, wenn der sgn. definitive Austrittsbericht vor einem liegt. Da ist es schwarz auf weiss. Und am 5. Mai am späten Nachmittag sieht es nochmals anders aus.
Linz ist auch nicht um die Ecke. Deren Website gibt nun grad überhaupt nichts her.
Schreibfehler sind mit Absicht und nur zur Belustigung der Leser !
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kurzfilm: Was tun bei einem epi-Anfall
    von Amazoenchen » » in Informationen
    8 Antworten
    247 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kolibri
  • Frieren nach Anfall
    von Joy » » in Allgemeine Epileptologie
    6 Antworten
    165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kolibri

Zurück zu „Epilepsiechirurgie“