Erfahrungen Cenobamat

Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 251
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: Erfahrungen Cenobamat

Beitrag von TablettenJunky » 19. Feb 2021, 16:21

Muss ja eine Wechselwirkung sein wenn ein anderes Medi beeinflusst
lilly
Beiträge: 4
Registriert: 2. Mär 2021, 10:55

Re: Erfahrungen Cenobamat

Beitrag von lilly » 3. Mär 2021, 09:54

Ich persönlich bin auch sehr an Erfahrungen zu Cenobamat interessiert. Bei mir soll es demnächst zusammen mit Lamotrigin eindosiert werden.

Keine Ahnung, wie die das mit dem Härtefallantrag gemacht wird, da ich eigentlich als Diagnose keine fokale Epilepsie habe.
Trappi
Beiträge: 34
Registriert: 20. Okt 2020, 19:36

Re: Erfahrungen Cenobamat

Beitrag von Trappi » 3. Mär 2021, 11:18

Bei mir weiterhin alles beim Alten 😬. Anfälle 1,5mal die Woche. Cenobamat Noch 2 Monate u dann erneute Vorstellung beim Arzt. Evtl wird nochmal hochdosiert.
Hauptproblem weiterhin ist die Müdigkeit
Benutzeravatar
TablettenJunky
Moderator*in
Beiträge: 251
Registriert: 18. Apr 2019, 06:53

Re: Erfahrungen Cenobamat

Beitrag von TablettenJunky » 3. Mär 2021, 20:48

Liest sich irgendwie nicht so dolle. Seit ihr nicht zufrieden? Sollte es schon besser sein bei der jetzigen Dosis bzw hast du mehr erwartet?
Ich denk eh das das Medikament wie alle anderen mit der Zeit immer wieder überarbeitet wird. Wie Keppra zu Briviact usw. Was allerdings noch Jahre dauern wird wenn es dazu kommen sollte.
Aber ich drücke die Daumen das alles zu klappt wie ihr euch das vorgestellt habt.

Grüße

TablettenJunky
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „"neue" Antiepileptika“